Jahresrückblick 2020

Ehrenamt, Basare und cooles für Kinder in Zeiten von Corona?
Seit über zwei Jahrzenten versuchen wir, unseren Stadtteil gerade für die Kinder aktiv mitzugestalten und auch die Basare sind seit her weit über die Tore von Fischbach bekannt.

Im letzten Jahr allerdings ist es leider sehr still um uns geworden, auch uns hat, wie viele andere Vereine, die Coronapandemie kalt erwischt. So mussten wir bereits in der ersten Welle unseren Frühjahrsbasar absagen. Es war bereits alles geplant und viele Verkäufer und auch Käufer waren sicherlich sehr enttäuscht. Auch wenn die Absage kurzfristig kam, war es die richtige Entscheidung.

Bereits im Sommer haben wir uns nach langen internen Überlegungen schweren Herzens dazu entschlossen, dass aufgrund der hohen Hygieneauflagen auch unser Herbstbasar nicht stattfinden kann. Somit war unser Stadtteil, neben vielen anderen etablierten Veranstaltungen, um zwei weitere Ereignisse ärmer. Leider ist auch unser in 2019 neu ins Leben gerufene Stammtisch im letzten Jahr Corona zum Opfer gefallen. Auch für die kommenden Monate sieht es nicht besser aus, wenn wir Glück haben, kann vielleicht wieder unserer Herbstbasar stattfinden.

Umso mehr freuen wir uns aber, dass es in dieser Zeit auch etwas erfreuliches zu berichten gibt.. Bereits im Sommer konnten mit unserer finanziellen Hilfe zwei Fußballtore am Kirchweihplatz aufgestellt werden. Die beiden Fußballtore sind die perfekte Ergänzung zum Spielplatz und bieten nun den Fußballstars von morgen genügend Platz um zu trainieren. An dieser Stelle möchten wir uns beim Bürgeramt Fischbach und dem Bauhof für die Unterstützung bei der Realisierung dieses Projekts bedanken. Ein großer Dank geht auch an Herrn Fink, der uns den Platz hierfür zur Verfügung stellt.

Wir hoffen, die Tore in den nächsten Monaten noch gebührend einweihen zu können.

 

69 total views, 2 views today